Fiati Sprecati (Florenz, Italien)

Fiati Sprecati sind eine Gruppe von Tuben, Posaunen, Saxofonen, Klarinetten, Tenorhörnern, Akkordeons, Flöten und Schlagzeugen. Fiati Sprecati sind eine Utopie, die existiert und widersteht. Es ist ein Sozialprojekt, in dem es keine Direktoren, Chefs, Kommandanten, Geld, oder hierarchische Strukturen gibt. Ein Etwas, das sich selbst immer wieder neu erfindet – erbaut aus Zufall, Chaos und ab und zu aus Unvorhergesehenem und Ungehorsam. Sie treten ein für jene, die ankämpfen, und ihre Energie und ihr Glück darin finden, noch zu träumen und ein besseres Umfeld erschaffen wollen. Für jene, die den Sinn von Verantwortung verstehen, jene, die teilnehmen und nicht jene, die angesichts der Mächtigen und des Geldes ins Taumeln kommen, mit dem Finger zeigen, Rassismus erzeugen, die Umwelt zerstören, und uns der Humanität entfremden. Fiati Sprecati stehen für Partisanen, für Studenten, für das iranische Volk, für das palästinensische Volk, für die Schwulen- und Lesbenbewegungen, für anarchisches Freidenken, für freien Zugang zu Wasser und viele weitere Bewegungen, die für immer als solidarische Freunde in ihren Herzen und Köpfen sind.

http://fiatisprecati.org/